Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Training am frühen Morgen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2018, 09:35   #2502
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.510
Aloha Athleten,

an "normalen" Tagen ist diese Info eigentlich nicht einmal das "P.S." unter einer nennenswerten Schalgzeile wert, da ich aber aktuell mit Jetlag zwar 20 Uhr in's Bett kippe, um bereits 2 Uhr wieder putzmunter und schlotternd wie ein Zitteral durch's Haus tiger, zähl ich diese "Workouts" jetzt einmal rotzfrech als Grundlage für das Fundament auf dem Weg zum Treppchen in Kona 2020!

Bildlich und für Dritte ausserhalb des Multisport-Kosmos ausgedrückt:
Ich bin also grad dabei, täglich zwischen 5:30 und 6:00 Uhr die Grasnarbe abzustecken und den oberen Mutterboden abzutragen für den Bau eines Wolkenkratzer's ähnlich dem 101-Tower in Taipeh...

Da meine Knie seit Wochen entzündet sind und ich die Tage doch mal zum Doc zwecks Heilung humpeln werde (das schmerzenunterdrückende Adrenalin der Ironweek und des Ali'i Drive ist verbraucht), aber nicht ohne Action kann, bin ich seit der Rückkehr aus dem Paradies gemeinsam mit dem Hund morgens auf einer kleinen, 30 minütigen Walking-Runde mit Extrastretching-Einheiten.
Das nur mal so zur Motivation für (hoffentlich) mitlesende Sport- und Laufeinsteiger:
Selbst als Top-5-Finisher der Ironman-WM in der Agegroup und "Runner by Nature" bin ich mir nicht zu schade, über die klassischen Einsteigeretappen wieder in den Laufsport zurück zu kommen.
Die da wären:
Mehrere Wochen straffes Walking&"Extrem-Stretching" (Phase 1 - in der bin ich aktuell).
Gefolgt von einer Phase mit abwechselndem Walking, Stretching&Laufen.
Um nach dieser Eingewöhnungszeit wieder in das eigentliche Laufen zu gelangen und in diversen Workouts nach dem perfekten Flow zu suchen.

Gehen wir's gemeinsam an und nennen wir es motivierend "Road2Kona"?!
Denn es gibt keine bessere Zeit als jetzt, wenn die Luft frisch und der Boden feucht sind, wir vom Vollmond und dem Blätterrascheln begleitet unsere Stirnlampe durch die verschlafene, dunkle Natur streifen lassen und die Grundlage für ein genialen Lifestyle und unsere Performance der nächsten Saison im geilsten Outdoor-Spor der Welt legen dürfen.

Es geht immer weiter - Sport Frei!

Motivation needed?

kona3.jpg
Paradise zum Chillen - Hiken&Relaxen abseits des Trubels der Ironweek - genialer Spot, Jurassic World lässt grüßen!

kona5.jpg
Die Bay zwei Tage nach der Ironbattle - der Schwimmkurs im Aquarium da draussen ist ganzjährig mit Bojen ausgeschildert

kona8.jpg
Der Volksfestplatz in "Kona Downtown" direkt am Meer gehört 5 Tage im Jahr dem Triathlonbusiness, gefährliches Pflaster für jede Athleten-Kreditkarte

Kona1.jpg
Noch 30 Minuten bis Vollgas, zwee Sachsen unner sich, Alex hatte dann im weiteren Tagesverlauf bissl Pech auf dem Bike und wird bestimmt auch recht bald wieder zurück zum Pier kommen, Konafieber eben, "Anything is possible".

kona4.jpg
Endlich mal eine geniale Tattoo-Vorlage für den Athletenbizeps!


P.S.:
Falls zu gegebener Zeit noch etwas mehr Motivation benötigt wird, bei Gelegenheit kurz Bedarf hier anmelden - Aloha&Rock On Dudes!

Geändert von flachy (23.10.2018 um 10:06 Uhr).
flachy ist offline   Mit Zitat antworten