Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Training für die erste Kurzdistanz - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne > Kurzdistanz

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.12.2017, 20:32   #9
Tri-Newbie
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von mon_cheri Beitrag anzeigen
Ich kann als blutiger Anfänger nicht wirklich konstruktiv etwas dazu beitragen, würde mich aber sehr freuen von deinem Training hin zur ersten Kurzdistanz etwas zu lesen.

In 2018 traue ich mir das noch nicht so wirklich zu, aber die Kurzdistanz möchte ich auf jeden Fall auch mal in Angriff nehmen und auch ich frage mich bei den Trainingsplänen mit Zeitangaben immer, ob das auf mich mit meinen lahmen Zeiten so passt.
Oh ha. Ich bin nicht so der Schreiberling. Will das überhaupt jemand lesen? Su Bee hat shon einen Blog hier zum Thema erste Kurzdistanz.

Für den Sprint habe ich mich in allen Sportarten von Null auf Folgendes gesteigert:
Schwimmen: 1000m
Radfahren 40 km
Laufen 5 km.
Ich habe auch nur GA1 Training gemacht. Für Tempotraining war und ich bin nicht ft genung. Zum würdevollen Ankommen reichte es damit aber.

Falls Du Fragen hast, kannst du mich jederzeit anschreiben.

Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Oh dann muss ich mich hier ja jetzt fleissig beteiligen. Sehr cool!

Wie ist die Radstrecke bei dem Triathlon (wieviel höhenmeter und wie fies verteilt) und wo wird geschwommen?

Ob die Radstrecke fies ist, habe ich noch nicht rausbekommen. Streckenplan habe ich noch nicht gefunden, nur eine Beschreibung. Aber es ist Hannover. Ich gehe daher davon aus, dass es schön flach wird.
Geschwommen wird im Maschsee.

Zitat:
Zitat von Su Bee Beitrag anzeigen
Ich hab mich gerade - als Probelauf für dieses Jahr - zum Limmer-Wasserstadt-Triathlon angemeldet...
Das wäre doch auch ein schöner nochmaliger Probelauf für dich...
Mal sehen. Angemeldet bin ich schon in Hamburg im Juli.
Und am 17. Juni wollte ich vielleicht Peine machen. Das ist nicht ganz so weit wie Hannover (habe kein Auto).
Tri-Newbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 20:39   #10
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 1.385
Ich finde bei allgemeinen Plänen wie bei TS die Zeitangabe richtige Angabe. Es geht nicht um KM sondern um Belastungszeit und Intensität.
hanse987 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 21:47   #11
triathlonnovice
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 765
Also so schwer ist es nicht. 2 Einheiten Rad(jeweils 1h), 2 Einheiten Laufen(jeweils 1h), 2 Einheiten Schwimmen( jeweils 0,5h). Das alles lediglich im Grundlagenausdauerbereich und gut ist.


Wer keine zeitlichen Ziele hat, ist damit imho gut vorbereitet.
triathlonnovice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 22:00   #12
Guru
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 726
Ich hab mal wo gelesen, dass man in einer Woche die Distanz der Wettkampfdisziplinen trainieren sollte. Finde ich nicht so verkehrt. Viel Erfolg.
Guru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 08:46   #13
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 928
Zitat:
Zitat von Tri-Newbie Beitrag anzeigen

Die Pläne von triathlon-szene.de helfen mir nicht so recht weiter. Hier wird der zeitliche Umfang angezeigt. Das hilft mir nicht so viel. Ich fahre sicherlich im GA 1 auf 2h weniger km Rad als die anderen hier.
Warum? Wer hat dir das gesagt? Du bist ja ein Anfänger und interpretierst einen guten Plan nach dem ob er passt oder nicht?

Im Triathlontraining musst du dich im Training nach der Zeit orientieren und nicht nach km. Fast egal in welchem Geschwindigkeitsbereich du angesiedelt bist. Also Training wird eher nach der Zeit gesteuert.

Also nicht gleich abwinken und meinen das würde für dich nicht gelten. Vorallem nicht wenn hier erfahren Leute dir genau diesen Tip geben dich danach zu richten.
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 09:02   #14
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.360
Damit ich auch noch was schreibe: wenn Du einen Sprint-Triathlon gut rumgebracht hast, dann kommst Du auch bei der KD durch. Man wächst mit seinen Aufgaben und ich konnte mir jeweils bevor ich mich an eine längere Distanz gewagt habe nicht vorstellen, ob ich den abschließenden Lauf gut durch bekomme.

Wenn Du im Schwimmtraining 2.000 - 2.500 m pro Einheit schaffst, beim Radfahren 60 - 80 km im GA-Bereich (egal wie lang es dauert) und 1 Std durchlaufen kannst, dann kommst Du auch bei der KD durch.

Du darfst es im Wettkampf nur nicht zu schnell angehen und dann ist man für gewöhnlich im Wettkampf auch zu mehr Leistung fähig, als man sich vorher vorstellen konnte, da bringt das Drumherum schon was.
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 09:31   #15
Tri-Newbie
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
Warum? Wer hat dir das gesagt? Du bist ja ein Anfänger und interpretierst einen guten Plan nach dem ob er passt oder nicht?

Im Triathlontraining musst du dich im Training nach der Zeit orientieren und nicht nach km. Fast egal in welchem Geschwindigkeitsbereich du angesiedelt bist. Also Training wird eher nach der Zeit gesteuert.

Also nicht gleich abwinken und meinen das würde für dich nicht gelten. Vorallem nicht wenn hier erfahren Leute dir genau diesen Tip geben dich danach zu richten.

Genau da bin ich mir ja noch nicht so sicher. Deshalb auch meine Frage.

Ob der Plan unabhängig vom Fitnesszustand gilt, bezweifle ich aus folgendem Grund. Wenn der Plan beispielsweise vorsieht 2x die Woche 1:30 zu radeln, dann geht man wohl davon aus, dass derjeinige im Zweifel 25km/h schafft im GA 1. Dann fährt man in der Prepphase immerhin pro Trainingseinheit knapp 40km (also Wettkampflänge).

Wenn ich 1:30 GA 1 fahre, komme ich nur auf 30 km. Dann habe ich zwar dieselbe Zeit trainiert, aber nur 3/4 der Strecke.
Tri-Newbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 09:38   #16
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.360
Zitat:
Zitat von Tri-Newbie Beitrag anzeigen
Genau da bin ich mir ja noch nicht so sicher. Deshalb auch meine Frage.

Ob der Plan unabhängig vom Fitnesszustand gilt, bezweifle ich aus folgendem Grund. Wenn der Plan beispielsweise vorsieht 2x die Woche 1:30 zu radeln, dann geht man wohl davon aus, dass derjeinige im Zweifel 25km/h schafft im GA 1. Dann fährt man in der Prepphase immerhin pro Trainingseinheit knapp 40km (also Wettkampflänge).

Wenn ich 1:30 GA 1 fahre, komme ich nur auf 30 km. Dann habe ich zwar dieselbe Zeit trainiert, aber nur 3/4 der Strecke.
Das macht nichts. Wenn Du deshalb dann immer länger trainieren würdest, dann wäre das ja viel belastender. 1 1/2 Std GA sind 1 1/2 Std GA, egal in welchem Tempo.
Ich bin auch eher langsam. Hab z.B. bei der LD-Vorbereitung bei den längsten Läufen von 2 1/2 Std nur 25 km geschafft. Andere rennen in der Zeit 30 oder 35 km. Hätte ich mich an Kilometern orientiert, dann wäre das viel zu belastend gewesen.
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:50 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.