Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
MD 2016// Planung + Aufbau - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne > Mitteldistanz

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.07.2015, 10:59   #1
dirk7603
Szenekenner
 
Benutzerbild von dirk7603
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 148
MD 2016// Planung + Aufbau

Hallo zusammen,

nach einer längeren Triathlon Auszeit habe ich mir für 2016 eine MD als Ziel gesetzt. Konkret wird es wohl Köln im September 2016 werden.

Bis auf das Schwimmen habe ich trotzdem regelmässig Sport getrieben - 5KM an die 20min, sowie tägliches Radfahren von der Arbeit nach Hause (ca. 60KM-80KM von März-September) plus die eine oder andere zusätzliche Radausfahrt am WE und Rollentraining im Winter. Am 13.08. mache ich - Dank des Tips aus dem Forum - zudem eine Leistungsdiagnostik um meine Trainingsbreiche mal genau bestimmen zu lassen.

Vor den MD Plan (habe ersteinmal den Einsteiger-Plan mit 18 Wochen genommen) werde ich den Kurzdistanzplan (mit 34 Wochen) setzen, sodass ich Anfang September 2015 mit dem Training nach Plan starte.

Erste Frage - welcher MD-Plan macht denn mehr Sinn: der Einsteiger-Plan mit 18 Wochen oder Kraichgau-Plan mit 23 Wochen? Mit dem Kraichgau Plan würde ich halt achon 4 Wochen eher Anfangen. Der Kraichgau-Plan scheint auch mehr Fokus auf das Schwimmen zu legen.

So wie es verstehe kann ich mitunter die Schwimmeinheiten mit anderen Einheiten tauschen - ich muss halt sehen welches Bad bei uns früh morgens ab 6h geöffnet hat damit ich auch die Familie unter einen Hut bekomme.

Zweite Frage - kann/ wird das so funktionieren?
__________________
"Always go the extra mile...it's never crowded there."

Geändert von dirk7603 (20.07.2015 um 13:58 Uhr).
dirk7603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 16:10   #2
chozen
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 112
Klingt fast nach meinem Plan, nur dass es bei mir nächstes Jahr Zell am See werden soll. Ich bin gespannt auf Antworten...
chozen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 19:45   #3
JumpungJackFlash
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 522
dem Kraichgau Plan fehlt die komplette Prep Phase. Was die Wert ist, merkt mann vor allem, wenn man sie nicht macht.

Ich weiß auch nicht, welchen Einsteiger Plan du meinst. Ich kenn nur den Arne Plan 8 Stunden. Dieser hat 11 Wochen Prep, 12 Wochen Base 8 Wochen Build und 3 Wochen Peak.

Ein guter Einstiegsplan, wie ich finde.

Der Unterschied zwiwchen beiden Pläne knapp zusammengefasst:
Kraichgau mehr Kraft Rad und eine Kraft- Schnelligkeitseinheit im Lauf. Dadurch ergibt sich etwas mehr Umfang.

Mein Vorschlag wäre: Genieß den Sommer und trainiere wie bisher. (Stichwort: mentale Frische!!!) Und starte mit den 11 Prep Wochen aus dem Normalen 8h Plan. Dann wechselt du auf den Kraichgau Plan Base 1. Ist dieser nach 4 Wochen schon deutlich zu schwer, gehst du zurück auf den normalen 8h Plan.
Gutes Gelingen
__________________
DIE WAHRHEIT ist, dass es sie nicht gibt.
JumpungJackFlash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 20:15   #4
topre
Szenekenner
 
Benutzerbild von topre
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: München
Beiträge: 1.830
Ich bin mit dem Kraichgau-Plan auch immer gut gefahren. Allerdings angepasst auf meine Lebensumstände.

Und richtig - vorher sollte man auch schon was machen. Sport nach Lust und Laune und das für mindenstens 2-3 weitere Monate erleichtern den Start ungemein.

Bei mir schaut es so aus, dass ich meist ab Ende Oktober für 2-3 Wochen nahezu nichts mache und dann Ende November so langsam wieder einsteige. Meist mit etwa 50% Umfängen langsam steigernd...

Ich brauche die Pause auch vor allem für meinen Kopf.
topre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 12:24   #5
dirk7603
Szenekenner
 
Benutzerbild von dirk7603
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 148
Super Danke für die Antworten. Aktuell trainiere ich für eine Reihe 5KM Wettkämpfe die im August und September anstehen - versuche die 19min auf 5KM zu knacken und mein Sohn hat seinen ersten Bambinilauf (400m)

Somit werde ich dann im September mit dem Kurzdistanzplan starten und dann zum Mitteldistanzplan Anfang Mai wechseln.

Zitat:
Zitat von ;JumpungJackFlash
Ich weiß auch nicht, welchen Einsteiger Plan du meinst. Ich kenn nur den Arne Plan 8 Stunden. Dieser hat 11 Wochen Prep, 12 Wochen Base 8 Wochen Build und 3 Wochen Peak.
Genau, das ist der Kurzdistanzplan 8h.

Wenn ich dann noch diesen Mitteldistanzplan nehme -> http://www.triathlon-szene.de/Traini...Einsteiger.xls mit Wettkampfdatum 06.09.2016, dann passt das super mit dem Kurzdistanzplan zusammen da Anfang Mai bereits einige OD´s hier starten.
__________________
"Always go the extra mile...it's never crowded there."
dirk7603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 12:48   #6
topre
Szenekenner
 
Benutzerbild von topre
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: München
Beiträge: 1.830
Halte ich übrigens für falsch - was MD von OD unterscheidet, ist die deutlich höhere Grundlagenausdauer. Und die sollte man sich aus dem MD-Plan holen. Radausfahrten von ca. 4h sind unbedingt empfehlenswert. Auch Läufe >15km sind zwingend notwendig.

Ich mache meine OD's immer als schnellere "Trainingseinheit" im Rahmen des MD-Training.
topre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 13:14   #7
dirk7603
Szenekenner
 
Benutzerbild von dirk7603
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 148
Meine Überlegung war halt mit der Kurzdistanz die Basis zu schaffen und dann den Einsteiger MD zu nehmen.

Also deiner Meinung nach macht es mehr Sinn direkt mit dem MD-Plan einzusteigen. Schwimmen und Laufen sind bei mir nicht das Problem. Das sehe ich eher im Radfahren - Distanz und Geschwindigkeit.

Ich meine im Urlaub fahre ich auch Strecken zwischen 60 und 100KM, aber eher im "gemütlichen" Tempo mit vielen Bergen.

EDIT: Ok, dann habe ich jetzt mal die PREP Phase von der Kurzdistanz an den Kraichgau-Plan gehangen. Nochmals Danke für die hilfreichen Antworten und Ideen...
__________________
"Always go the extra mile...it's never crowded there."

Geändert von dirk7603 (23.07.2015 um 15:14 Uhr).
dirk7603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 11:11   #8
tri_sibi
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Wien
Beiträge: 147
2 x MD innerhalb von 4 Wochen

Neue Frage, aber passend zum Thread.

Ich moechte 2016 in Budapest (~20.8) und dann in Pula (~18.9.) starten, also 4 Wochen danach. Wie kann ich da die Form halten, wie trainiert man dazwischen? Oder ist der Abstand zu gering fuer einen Hobbysportler wie mich:

Triathlon seit 3 Jahren. Trainingspensum ~10h/Woche avg im Jahr.
Erste MD heuer in Zell am See (5:17, mit 0:33 / 2:55 (900hm) / 1:40), gut verdaut, aber wie ihr seht, liegt bestimmt noch ueberall Verbesserungspotenzial.
Nach einer Woche Regeneration wieder ins Training eingestiegen und aktuell noch mal voll im Training fuer einen Herbstmarathon.

Budapest sollte aber schon voll durchgezogen werden, da ich aufgrund der flachen Radstrecke mit einer sub5 liebaeugle
Pula soll dann der Saisonabschluss sein, sprich danach darf ich auch ruhig ausgelaugt in die off-season uebergehen.

Danke schon mal fuer die Tipps
tri_sibi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.